schmidt2_282x420


Jan-Frederik Bandel
Signierte Wirklichkeit
Zum Spätwerk Arno Schmidts

Aachen: Rimbaud 2005
(Rimbaud Taschenbücher, Bd. 37/38, Studien zur Literaturgeschichte Bd. 4)


Eine essayistische Reise durchs Spätwerk Arno Schmidts, in die Yellowstoneparks und signierten Wirklichkeiten Ödingens und Bargfelds, durch die verschiedenen Stockwerke der "Schule der Atheisten" weiter ins Romangelände von "Abend mit Goldrand" und "Julia". Ein Versuch über die Etymtheorie als Theoriemärchen und Buchstabenzauber, über Pygmalionismus und die Liebe zu Bildern, über Neomanierismus, psychoanalytische Komik und romantischen Realismus. Überlegungen zu Kunstfiguren, Hintermeistern, Spielflächen und den Unwägbarkeiten der Erzählstimme. Ausflüge zu den Mischungsstellen, zum Beispiel unter den Eichen. "Die weder selig noch verdammt sein wollen, kommen auf Die Grüne Wiese ..."